Es ist Ihre erste Klasse des Tages. Die Schüler beginnen langsam, die Bänke zu füllen. Es ist eine ausgewogene Mischung aus Lesen und praktischen Aktivitäten. Sie sind bereit, mit dem Unterrichten zu beginnen.

Wie siehst du aus, wie du aussiehst? Helle und eifrige Augen lernen? Oder sind alle abgelenkt, zappelig und kaum in der Lage, wach zu bleiben?

Wie sieht der Unterricht vormittags aus? Und wie wäre es mit dem Nachmittag? Sind die Schüler, die den Raum füllen, eher besorgt und gestresst? Vielleicht sogar hoffnungslos und deprimiert?

Experten sagen, dass mehr als nur eine Unterrichtsumgebung erforderlich ist. Einige Schüler können einfach nicht lernen. Diese Unfähigkeit kann auf mangelnde Flüssigkeitszufuhr und unzureichende Ernährung zurückzuführen sein.

Im Gehirn Ihres Schülers findet ein grundlegender neurochemischer Prozess statt. Der Prozess des Lernens. Finden Sie heraus, was Sie wirklich brauchen, um eine Verbindung herzustellen. Wachstum und Veränderung der Form.

Sie lehren, dass Sie damit rechnen. Wenn ein Schüler das Gehirn mit Wasser und nahrhaften Nahrungsmitteln füttert, optimiert er seine Umgebung. Sie erreichen ihr volles Potenzial.

Wie viel kannst du lernen, um ihre Lernfähigkeiten zu maximieren? Was sind die gesetzlichen Regeln? Aber das Modafinil vs. adrafinil als lerninstrument für die diskussion in vielen universitätshallen. Das kann ein Problem sein.

Es ist ungefähr 6 Zoll oder 15 Zentimeter lang. Es besteht hauptsächlich aus Fett und Wasser.

Ein Neuron ist die grundlegende Arbeitseinheit des Gehirns. Neuronen treiben alles an. Neuronen brauchen bei richtiger Funktion Wasser und viel davon. Sie benötigen auch eine gesunde Menge an Eiweiß, komplexen Kohlenhydraten, Vitaminen und Mineralstoffen. Dies sind alles Dinge, die die Lernfunktionen der Neuronen anregen.

Neuronenschutz

Neuronen können Ihr System schädigen. Diese Giftstoffe können entweder aus dem Körper stammen. Wie sind die Zellen zu schützen? Mit Antioxidantien, die aus der Nahrung oder alternativ aus neuroprotektiven Nootropika stammen.

Jeder, der eine Diät mit wenig Antioxidantien hat, ist viel wahrscheinlicher an verschiedenen Krankheiten und Leiden zu leiden. Wenn Sie sich erinnern, ist es ein großer Teil des Fettes. Dadurch kann ein ausreichender Schutz gewährleistet werden.

Wie man das Gehirn füttert

Es ist so lange her, dass man Ihnen sagte, Sie sollten keinen Fett zu sich nehmen. Es galt als ungesunder Bestandteil jeder Diät. Heute wissen wir alles über das Gehirn.

Das Gehirn ist zum größten Teil in die Fettmembranen eingebaut. Es ist mehrfach ungesättigt. Da die Struktur von mehrfach ungesättigten Fetten, wenn überhaupt, nur sehr wenige Doppelbindungen aufweist, sind sie ziemlich flexibel.

Es ist eine Rolle, dass eine Zelle eine Rolle spielt. Sie kommen auch der Erzeugung und Speicherung von Zellenergie zugute.

Cholesterin ist ein bekanntes gesättigtes Fett. Es ist wichtig für ein gesundes Gehirn. Es ist ein Körper, der Cholesterin produziert.

Fette können auch mehr Transformationen in den Neuronen bewirken. Omega-3- und Omega-6-Öle. Fisch, dunkles Blattgemüse, Samen und Nüsse enthalten die ersteren. Gute Quellen für Omega-6 sind Mais, Saflor und Borretschöle. Zur Not liefern auch bestimmte Nahrungsergänzungsmittel diese.

Was sind andere Arten von Fetten wie trans oder gesättigt? Beides kann problematisch sein. Das Ergebnis können steife, nicht flexible Zellmembranen sein. Eine steife Membran verhindert, dass sich die Form der Zellen ändert. Dies ist eine wichtige Funktion für eine ordnungsgemäße Zellkommunikation.

Es kann als Weg dafür benutzt werden. Sie verstopfen die Zirkulationssysteme. Dies ist ein Fall von Magnesiummangel Ernährung. Eine solche Kombination kann zur Bildung von Plaque und weiteren Schädigungen des Gehirns führen.

Übersetzt von Synapsen. Sie können sich auch in der Netzhaut des Auges sammeln und die Koordinierung zwischen Auge und Gehirn verschlechtern.

Eine Studie der Carolina University von Southern Carolina zeigte, wie man die Schwierigkeiten bewältigt. Sie lernten, kompliziertere Probleme zu vermeiden, insbesondere bei komplizierteren Aufgaben. Sie waren messbar fünfmal schlechter als ihre Kollegen, die Sojaöl erhielten.

Ähnliches Verhalten und ähnliche Ergebnisse werden beim Menschen beobachtet. Wenn Sie auf dem Laufenden sind, ist es ein bisschen wie fettiges Fleisch, Pommes und Cracker.

Es gibt keinen Ersatz für Ernährung

Gesundes Leben beginnt mit der richtigen Ernährung und Flüssigkeitszufuhr. Daran führt einfach kein Weg vorbei. Es ist eine gesunde Ernährungsgewohnheiten. Wenn Sie ein Student sind, müssen Sie den Erfolg und das allgemeine Wohlbefinden des Schülers sicherstellen.

Ein Erzieher dieser Gewohnheiten.

  1. Lassen Sie einige Schüler den ganzen Tag über Wasserpausen einlegen.
  2. Nach Hause fahren. Vollkornprodukte, Obst und Gemüse.
  3. Wenn Sie ein Cafeteria-Trinker sind
  4. Die meisten Schulen haben eine Wellness-Richtlinie. Sei dir dessen bewusst.
  5. Wenn es Sinn macht

Sie werden in der Lage sein, Ihre Gesundheit zu genießen und gesund zu bleiben.

9.0 10

EDITOR REVIEW

Ziehen Sie Ihr Gehirn für akademischen Erfolg ein

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit sed do eiusmod tempor incididunt ut labore. Nemo enim ipsam voluptatem quia voluptas sit aspernatur aut odit aut fugit.

1
DESIGN9.0
FOOD9.0
LOCATION9.0
Reader Rating: ( 0 vote ) 0

About The Author admin

comments (0)

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>